In der Intralogistik zahlt es sich aus, immer auf der Höhe der Technik zu bleiben. Diese Erfahrung hat auch die Firma Korrodin aus Nürnberg gemacht. Nachdem der Großhändler für Verbindungselemente viele Jahre lang mit einer technisch veralteten Anlage gearbeitet hatte, führte irgendwann kein Weg mehr an einem neuen Versandzentrum vorbei. Korrodin beauftragte deshalb P@P Picking Systems als Generalunternehmer, die wiederum SSI Schäfer als Partner ins Boot geholt haben.

Verschieberegal

Ziele des Projekts

  • Reduzierung der Fehlerquote auf nahe Null
  • Schnittstellen so transparent wie möglich gestalten
  • Schnellere, zuverlässigere Auftragsabwicklung
  • Ergonomische Kommissionierung
Kleinkastenlager

Die beiden Unternehmen mussten einiges an Innovationskraft aufbieten, um die passende Lösung für Korrodin zu entwickeln. Das bestehende Gebäude wurde teilweise abgerissen und vollständig modernisiert. Trotzdem war der Platz zur Umsetzung der Lagerlösung sehr knapp. Anstelle eines automatischen Kleinteilelagers richteten P@P Picking Systems und SSI Schäfer ein automatisches Kleinkastenlager ein. Dort lagern jetzt mittel- und langsamdrehende Teile in 12.000 Regalkästen.

Ein Regalbediengerät von P@P lagert die Behälter ein und aus. Die daran angeschlossene Fördertechnik von SSI Schäfer ist ebenfalls eine Spezialanfertigung und genau auf die Produkte von Korrodin abgestimmt. Die Kommissionierung war vor der Modernisierung ein Schwachpunkt im System. Teilweise mussten die Mitarbeiter Traglasten von 18 kg im Lager bewegen. Damit ist jetzt Schluss. Ab sofort arbeiten die Kommissionierer an vier ergonomischen Arbeitsplätzen, an denen gleichzeitig auch Warenein- und –ausgang sowie die Qualitätskontrolle stattfinden. Alle Vorgänge sind jetzt ein Muster an Transparenz, was zur Erhöhung der Qualität von unschätzbarem Wert ist.

Fördertechnik

Weitere Neuerung im Versandzentrum von Korrodin: während früher der gesamte Warenein- und –ausgang manuell festgehalten wurde, hat hier jetzt auch der Computer Einzug gehalten. Die Mitarbeiter sind zu recht begeistert, obwohl zuerst die Umgewöhnung auf Barcode-Scanner nötig war.

Für Korrodin hat sich die Investition auf jeden Fall gelohnt. Mit dem modernisierten Versandzentrum arbeitet das Unternehmen effizienter als je zuvor. Die zuverlässige und schnelle Abwicklung der Aufträge sorgt für zufriedene Kunden und eine starke Position im Wettbewerb.

Zu dieser Case Study und den darin eingesetzten Komponenten stehen weitere Informationen bereit. Folgen Sie bitte den Links in der rechten Spalte oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Fragen und Beratung
Fragen und Beratung

Rufen Sie gleich an:

Mauro Lunardelli
Tel. +41 (0)62 739 34 50


Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anfrage per E-Mail

Das sagt unser Kunde:

„Das neue Logistikzentrum hat unsere Erwartungen noch übertroffen. Allein, was wir an Zeit und Wegen sparen, das hätte ich nicht für möglich gehalten. Auch die Fehlerquote hat sich auf nahe null reduziert.“
Alexander Gerlach, geschäftsführender Gesellschafter bei Korrodin

Die komplette Case Study

Unsere Produkte und Lösungen:

Select country

Close